„Wie im Himmel"

Gießener JugendchorGießen. Unter dem Motto „Wie im Himmel" hatte die Jugend des neuapostolischen Kirchenbezirks Gießen am Sonntag, den 21. Oktober 2018 zu einem besonderen Konzert in die Zentralkirche an der Gießener Händelstraße eingeladen.

Eingestimmt wurden die Besucher mit dem bekannten „Air" aus der 3. Orchestersuite von Johann Sebastian Bach, das von einem Quartett vorgetragen wurde.

Nachdem die Moderatorin Serafina Klös die Anwesenden begrüßt und auf eine „Reise in den Himmel" eingeladen hatte, griff der Chor das Thema auf mit dem Lied „Lass du mich stille werden".

Mit einem Gedicht wurde zum nächsten Block des Konzertes übergeleitet, in dem die Jugendlichen die Liedbeiträge „Finde Zeit"; „Verleih uns Frieden" sowie das hebräische Lied „Hevenu shalom alejchem" ausdrucksstark und stimmungsvoll musizierten.

Nach weiteren Liedvorträgen intonierte ein Gesangsquartett mit „God Be In My Head" von John Rutter, einer wunderschönen Fassung von einem der ältesten englischen Gebete (1514) von Sarum Primer, das die Solisten gekonnt zu Gehör brachten.

Es folgte ein Vortrag über das „Sekundenkonto", das die Anwesenden einlud, einmal über die Schnelllebigkeit der Zeit und die sinnvolle Nutzung nachzudenken.

Nach dem bekannten Lied „Die Himmel rühmen" von Ludwig van Beethoven sowie „Psallite Deo" einem polyphonen 5-stimmigen Satz setzte der Chor einen glanzvollen Schlusspunkt mit dem schwedischen Stück „Gabriellas Song" von Stefan Nilsson, das die Suche nach dem Weg in den Himmel zum Inhalt hat.

Der anschließend kaum enden wollende Applaus der Anwesenden veranlasste die Sängerinnen und Sänger noch als Zugabe die zeitgenössische Komposition „May the Lord send Angles" zum Abschluss vorzutragen.

(Bericht U. Rock, Foto W. Rock)

Monatsplakat November

Monatsplakat November