Apostel Jens Lindemann Biebertal-Krumbach. Am vergangenen Mittwoch, den 26. April 2017 besuchte Apostel Jens Lindemann (Linden) die neuapostolische Kirchengemeinde Biebertal-Krumbach und feierte mit den Gläubigen in der Kirche an der Waldhausstraße den Abendgottesdienst. Der Gemeindechor unter der Leitung von Andreas Hohlfeld sorgte für die musikalischen Glanzpunkte des Abends.

Seiner Predigt legte der Apostel das Bibelwort „… wie kann jemand in das Haus eines Starken eindringen und ihm seinen Hausrat rauben, wenn er nicht zuvor den Starken fesselt? Erst dann kann er sein Haus berauben.“ (Matthäus 12,29). In seinen Ausführungen zeigte er, dass Jesus Christus gezeigt hat, dass man seine Stärke dann verliert, wenn man gefesselt wird. „Wir wollen uns nicht von den Sorgen und Problemen unseres Lebens fesseln lassen, um unsere Glaubensstärke zu verlieren.“ so der Apostel.

Zum Höhepunkt des Gottesdienstes spendete Apostel Lindemann das Sakrament der Heiligen Versiegelung, bei dem zwei Kindern die Gabe des Heiligen Geister übermittelt wurden. Anschließend feierte er mit der ganzen Gemeinde ein weiteres Sakrament, des Heilige  Abendmahls. Dabei wird jedem Gläubigen eine konsekrierte Hostie gereicht.

Nach dem Gottesdienst hatte jeder der Anwesenden noch die Möglichkeit, sich von Apostel Lindemann persönlich zu verabschieden.

Zur Gemeinde Krumbach zählen derzeit 242 Gläubige. Neben dem Gemeindevorsteher, dem Hirten Wolfgang Schmidt sind noch 5 Priester und 3 Diakone in der aktiven Seelsorge ehrenamtlich tätig.

(Bericht: W. Rock, Foto: D. Gutzeit)

Monatsplakat Dezember

Monatsplakat Dezember