Bezirksevangelist Thorsten Junk (links) mit Gemeindevorsteher Matthias RauchAm Sonntag, den 17. Dezember 2017 (3. Advent) feierte Bezirksevangelist Thorsten Junk seinen letzten Gottesdienst in der Gemeinde Lich. Thorsten Junk wird am 14. Januar 2018 die Leitung des Kirchenbezirkes Marburg übernehmen und zum Bezirksältesten ordiniert. Rund sieben Jahre war der Bezirksevangelist für die Gemeinde Lich zuständig.Die Licher Amtsträger mit Bezirksevangelist Thorsten Junk in ihrer Mitte

Weihnachtsfeier in LichAm Sonntag, den 10. Dezember 2017 Uhr trafen sich die Licher Gemeindemitglieder zu ihrer Weihnachtsfeier in der Kirche an der Bahnhofstraße. Auch das Wetter gab diesem 2. Adventsonntag das richtige Gepräge, denn „leise rieselte der erste Schnee“.

Gertrud Möll, Dirigent Roland Möll und Gemeindevorsteher Matthias Rauch von links Lich. Im Anschluss an den Abendgottesdienst am Mittwoch, den 29. November 2017 wurde Gertrud Möll nach 66 Jahren aus dem Gemeindechor der neuapostolischen Kirchengemeinde in Lich verabschiedet. Gemeindevorsteher Matthias Rauch dankte gemeinsam Dirigent Roland Möll einer überaus engagierten und zuverlässigen Chorsängerin und überreichten ihr als Zeichen der Dankbarkeit einen Blumenstrauß.

Die Licher Jugendlichen Lich. Der Gottesdienst in der neuapostolischen Kirchengemeinde Lich hatte am vergangenen Sonntag, den 26. November 2017 ein besonderes Gepräge, da er von den Jugendlichen gestaltet wurde.

Bischof Gerd Kisselbach (links) mit Gebärdendolmetscher Felix Frobel Lich. Am vergangenen Sonntag, den 25. Juni 2017 feierte Bischof Gerd Kisselbach aus Baunatal in der neuapostolischen Kirchengemeinde in Lich einen besonderen Festgottesdienst. Neben den Gemeindemitgliedern aus Lich waren auch die Gläubigen mit Hörschädigung der Gebietskirche Hessen/Rheinlad-Pfalz/Saarland zu diesem Gottesdienst eingeladen. Gebärdendolmetscher Felix Frobel aus Marburg übersetzt die Predigt sowie die Lieder des Gemeindechores am Altar in lautsprachbegleitende Gebärden.

Monatsplakat Dezember

Monatsplakat Dezember