Apostel Jens Lindemann Herborn. Am Mittwochabend des 28. Juni 2017 fand in der neuapostolischen Kirchengemeinde in Herborn ein Festgottesdienst statt, der von Apostel Jens Lindemann aus Linden gestaltet wurde. Eingeladen waren auch die Mitglieder der Kirchengemeinden Haiger und Hohenahr-Erda. Ein gemischter Chor unter der Leitung von Diakon Robert Müller umrahmte den Gottesdienst musikalisch.

Seiner Predigt legte Apostel Lindemann das Bibelwort aus 1. Perus 4, Vers 10 zugrunde: „Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als ein guter Haushalter der mancherlei Gnade Gottes“. Bezug nehmend auf das zugrunde gelegte Bibelwort wies der Apostel darauf hin, dass die von Gott geschenkten Begabungen unter anderem dazu befähigen, in der Nächstenliebe offenbar zu werden und darin auch im Gebet für den Nächsten eine Hilfe zu sein.

Nach einer Predigtzugabe von Bezirksevangelist Ralf Partmann aus Wenden feierte die Gemeinde gemeinsam den Höhepunkt des Gottesdienstes, das Sakrament des Heiligen Abendmahls. Ein weiteres Sakrament konnte die versammelte Gemeinde an diesem Abend feiern. Durch die Handauflegung des Apostels wurde dem jüngsten Herborner Gemeindemitglied in der Heiligen Versiegelung die Gabe des Heiligen Geistes gespendet.

Für die Gemeinde Haiger wurde zudem ein neuer Priester ordiniert. Der Amtsträgerkreis in Hohenahr-Erda wurde durch die Ordination eines Diakonen erweitert.

Abschließend beendete Apostel Lindemann den Festgottesdienst mit Gebet und Segen und verabschiedete sich danach noch persönlich von den Gottesdienstbesuchern.

(Bericht: W. Rock, Foto H: Besserer)

Monatsplakat Dezember

Monatsplakat Dezember