Gemeindefest zum 125-jährigen JubiläumHohenahr-Erda. Die neuapostolische Gemeinde Hohenahr-Erda konnte am 9. September 2018 bei bestem Sonntags-Wetter ihr Gemeindefest feiern. Es war der dritte Höhepunkt im Jubiläumsjahr zum 125-jährigen Gemeindebestehen. Im März fand bereits ein Festgottesdienst mit Apostel Jens Lindemann statt. Im Juni wiederum präsentierte sich die Gemeinde mit einem Tag der Offenen Tür.

Das Fest wurde gemeinsam mit den drei Partnergemeinden Elgersburg (Thüringen), Eschershausen (Niedersachsen) und Sydney (Australien) gefeiert. Der Tag begann mit einer gemeinsamen Andacht mit der Gemeinde in Sydney. Mittels Live-Video wurde gemeinsam gesungen und gebetet sowie Grußworte ausgetauscht.

Die über 100 Teilnehmer feierten anschließend einen Gottesdienst, der unter dem Motto „Freude trotz Not – Geben trotz Armut“ stand. Bezirksevangelist Dirk Ehrenfried legte seiner Predigt das Bibelwort: „Denn vielfach bewährt in Bedrängnis war ihre Freude doch überschwänglich, und obwohl sie sehr arm sind, haben sie doch reichlich gegeben in aller Lauterkeit.“ (2. Korinther 8,2) zugrunde. Die Partnergemeinde aus Elgersburg bereicherte den Gottesdienst mit dem Liedvortrag unter Klavierbegleitung „Gott vertraun – Euer Herz erschrecke nicht“ von Heiko Bräuning.

Nicht nur der Mittagstisch mit einem Suppen-Buffet sowie Kaffee und Kuchen erfreute die Anwesenden. So besuchte auch Pfarrer Andreas Hagel von der Evangelische Kirchengemeinde Erda – Großaltenstädten die Jubiläumsgemeinde und überreichte zu seinem Grußwort ein Buchgeschenk. Als bleibende Erinnerung übergab Michael Gräfe, Vorsteher der Elgersburger Gemeinde, eine selbst gezimmerte Ruhebank mit Widmung. Die Gemeinde Eschershausen beteiligte mit einer Spende an den Feierlichkeiten.

Viel zu schnell verging die Zeit bei einer Dia-Schau, einem Kennenlern-Spiel, einer Foto-Aktion sowie vielen guten Gesprächen.

(Bericht: W. Rock, Fotocollage T. Ostriga/D. Gutzeit)

Monatsplakat Oktober

Monatsplakat Oktober