„Gott sei Dank!“

Der festlich geschmückte Altar in Hungen Hungen. Der diesjährige Erntedanktag stand in allen neuapostolischen Kirchengemeinden in Europa unter dem Motto „Gott sei Dank“. In den 41 Kirchenbezirken der Neuapostolischen Kirche Westdeutschland feierten rund 450 Gemeinden am Sonntag, den 7. Oktober 2018 das Erntedankfest. So auch in der Gemeinde Hungen. Die Botschaft für das Erntedankfest 2018 war neben der Dankbarkeit für alles, was Gott den Menschen in seiner Schöpfung schenkt, auch die Ermunterung zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dieser seiner Schöpfung und dass Gott Urheber allen Heils ist.

Das Schmücken des Erntedankaltars hatten die Kinder der Gemeinde übernommen. Zusammen mit ihren Helfern hatten sie einen Streifzug durch einen gut bestellten Gemüsegarten, eine vielfältige Obstplantage, über einen ertragreichen Acker und auch über eine Blumenwiese gemacht. Inmitten des ganzen Erntedankschmucks platzierten sie am Altar ein Plakat, das sie am Sonntag zuvor in der Sonntagsschule vorbereitet hatten. Aufgeteilt in geistliche und irdische Dinge zeigten die Kinder, für was sie alles dankbar sind.

Dem Erntedank-Gottesdienst lag das Bibelwort aus dem 136. Psalm und da aus den Versen 1, 25 und 26 zu Grunde: „Danket dem Herrn, der Speise gibt allem Fleisch. Danket dem Gott des Himmels, denn seine Güte währet ewiglich“. Höhepunkt des Gottesdienstes war die gemeinsame Feier des Heiligen Abendmahls. Chorgesang und der Instrumentalkreis der Gemeinde umrahmten den Gottesdienst feierlich. Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle Anwesenden zum Brunch eingeladen, zu dem großen Buffet hatte jeder der Gemeindemitglieder etwas beigesteuert.

Die Feier des Erntedanktags hat Tradition in der Neuapostolischen Kirche. Es gibt vieles, für das der Mensch Gott dankbar sein kann. Der Erntedanktag ist ein guter Anlass, dies zu erkennen und damit Zufriedenheit zu erfahren. Aus diesem Anlass lädt die Neuapostolische Kirche seit vielen Jahren zu besonderen Gottesdiensten am Erntedanktag ein. In diesem Jahr wurden die Erntedankaktionen deutschlandweit beworben. 1.350 Großflächenplakate in den zur Neuapostolischen Kirche Westdeutschland zählenden Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland mit den freundlichen vielerorts bekannten Kürbisköpfen luden zu den Gottesdiensten ein.

(Bericht M. Ehrnsperger, Foto A. Kister)

Monatsplakat Oktober

Monatsplakat Oktober