Apostel Jens Lindemann (links) dankt Diakon Jürgen Fließwasser Olpe. Am vergangenen Mittwoch, den 12. Juli 2017 besuchte Apostel Jens Lindemann (Linden/Hessen) die neuapostolische Kirchengemeinde in Olpe und feierte mit den Gläubigen den Abendgottesdienst.

Im Rahmen dieses bewegenden Festgottesdienstes verabschiedete er Diakon Jürgen Fließwasser nach Erreichen der Altersgrenze in den wohlverdienten Ruhestand. Diakon Fließwasser war 40 Jahre in der ehrenamtlichen Seelsorge der Neuapostolischen Kirche tätig. Im Alter von 25 Jahren wurde er am 19. Mai 1977 in Braunschweig zum Unterdiakon ordiniert. Die Ordination zum Diakon, die ebenfalls in Braunschweig stattfand und von Bezirksapostel Arno Steinweg durchgeführt wurde, erfolgte am 4. Mai 1980. Durch seinen Zuzug aus Bad Harzburg im Jahre 2003 war er ab diesem Zeitpunkt in der Gemeinde Olpe tätig.

Diakon Fließwasser arbeitete als Träger eines geistlichen Amtes in vielfältiger Weise in der Gemeinde. Dabei war es eine wichtige Aufgabe für ihn, seinen Gemeindevorsteher sowie die Priester bei ihrer seelsorgerischen Arbeit zu unterstützen. Über viele Jahre war er auch als Religions- und Konfirmandenlehrer in der Kinderseelsorge tätig.

Apostel Lindemann dankte Diakon Fließwasser für seine aufopferungsvolle und segensreiche Mitarbeit in der Kirche. „Du bist immer eine verlässliche Stütze in der Gemeinde gewesen“ so der Apostel. Bezirksältester Gerald Czub (Wenden) schloss sich für die Gießener Bezirksleitung dem Dank des Apostels an. Der Olper Gemeindevorsteher, Bezirksevangelist Ralf Partmann übereichte als Zeichen der Dankbarkeit zudem einen Blumenstrauß.

Der gelernte Modelltischler Jürgen Fließwasser ist als selbständiger Schreiner tätig. Er wohnt in Drolshagen, ist verheiratet und Vater von 4 Kindern.

(Bericht: W. Rock, Foto M. Czub)

Monatsplakat Oktober

Monatsplakat Oktober