Bischof Gerd Kisselbach in Siegen Siegen. Gemeinsam mit den Gläubigen der Gemeinden Betzdorf, Kreuztal und Olpe feierten die Siegener Gemeindemitglieder am vergangenen Sonntag, den 17. Dezember 2017 in der neuapostolischen Zentralkirche in Siegen einen Festgottesdienst mit Bischof Gerd Kisselbach als besonderem Gast. Bischof Kisselbach, der seinen Amtssitz in Baunatal hat, legte seiner Predigt das Bibelwort „Als aber die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau und unter das Gesetz getan, damit er die, die unter dem Gesetz waren, erlöste, damit wir die Kindschaft empfingen.“ (Galater 4,4.5) zugrunde.

Zu Beginn seiner Ausführungen wies der Bischof auf die Liebe Gottes zu den Menschen hin, die sich in der Menschwerdung Jesu zeigte. Auch das Leben Jesu sei durch die Liebe zu den Menschen geprägt gewesen. Unter dem Kerngedanken des Gottesdienstes „Jesu Christus, das Vorbild“ forderte er die Gottesdienstbesucher auf, es Jesu gleich zu tun. „Lasst uns in der Nächstenliebe offenbar werden, in dem wir das Licht des Advents in Liebe, Freude und Hoffnung weitergeben. Es wird sich vermehren, wenn man es teilt,“ so der Bischof.

Am Höhepunkt des Gottesdienstes feierte der Bischof mit allen Anwesenden das Sakrament des Heiligen Abendmahls. Dabei wird jedem Gläubigen eine konsekrierte Hostie gespendet. Anschließend beendete er den Festgottesdienst mit Gebet und Segen.

(Bericht: W. Rock, Foto: A. Metschies)

Monatsplakat Dezember

Monatsplakat Dezember